Bye, bye Pille - Pille absetzen unsere Erfahrungen

Wir werden immer wieder nach Pille absetzen Erfahrungen (oder anderer hormonellen Verhütung) gefragt. Deswegen berichten wir dir heute mal von unseren ganz persönlichen Erlebnissen. Außerdem haben wir noch einige Stimmen aus der Community. So kannst du dir hier ein ganzheitliches Bild machen. Also, los gehts!


Sinas Pille absetzen Erfahrungen (Maxim/Valette):
Vor fünf Jahren habe ich meine Pille abgesetzt. Nach 12 Jahren Einnahme der Valette/Maxim. Meine unreine Haut hat mich sicherlich über knapp ein Jahr nach dem Absetzen verfolgt. Anfangs waren es unreine Stellen, dann richtig entzündete Unterlagerung und schon eine Stunde nach der Reinigung hat meine Haut wieder ganz stark nachgefettet. Dadurch natürlich auch mein Haaransatz. Heute bin ich aber so happy, dass ich es durchgezogen habe. Klar hab ich auch mal nen Pickel, gerade vor der Periode, aber sonst fühle ich mich einfach nur wohl in meiner Haut. 

Meine Stimmung war in dem ersten Jahr nach Absetzen echt unerträglich ... alles war dabei: heulend, aggressiv, überglücklich, selbstzweifelnd. Ich hab mich kaum selber ertragen... Mein Körper hat wirklich Zeit gebraucht um sich einzupendeln.

 1,5 Jahre hat mein Körper auch gebraucht, um nach dem Absetzen, die Periode wieder einzuleiten. Auch ne krasse Erfahrung, wenn du andauernd denkst, irgendwas stimmt doch da nicht. Aber dann kam sie und irgendwie war ich so happy. Seit dem Tag hat sich mein Zyklus sich normalisiert und ich kann die Uhr nach meiner Periode stellen.

 Und noch viele andere Veränderungen kamen dazu: Meine Haare wurden wieder voller, ich konnte mich besser konzentrieren. Der Haarausfall hat irgendwann aufgehört, eine Trennung weil ich meinen Partner nicht mehr riechen konnte, meine Unverträglichkeiten sind verschwunden und und und... 

Aber das schönste ist, dass ich durch das Absetzen einen neuen Beruf gefunden haben und seit dem andere Frauen in dem Bereich coache oder tolle Produkte herstelle :)! 

Besser hätte es für mich nicht laufen können. Es scheint so, als hätte ich eben auch all die negativen Erfahrungen wie unreine Haut, Haarausfall ... nach dem Absetzen erleben müssen, damit ich meinen Körper wieder schätzen lernen und irgendwann stolz sein kann, dass ich das alles gemeistert habe. 

 

Judiths Pille absetzen Erfahrungen:
Ich habe angefangen die Pille zu nehmen als ich mit 15 Jahren meinen ersten Freund hatte und verhüten wollte. Das haben damals halt alle so gemacht die in meinem Umfeld waren und ich hab das nie in Frage gestellt. 

Als ich 25 war habe ich jedoch unter depressiven Episoden gelitten. Außerdem habe ich mit Yoga angefangen und mich damals sehr mit einem natürlichen Lebensstil, Veganismus, Naturkosmetik etc. beschäftigt. Da war schnell klar dass die Pille nicht mehr zu mir passt.

Nach dem Absetzen war ich erstmal schockiert, was da alles passiert ist. Mir war vorher gar nicht klar was die Pille wirklich mit dem Körper macht. Ich habe 2 Jahre lang keine Periode bekommen und die Ärztin prophezeite mir sogar nie auf natürlichem Wege Kinder bekommen zu können. 

Ich blieb jedoch im Vertrauen auf meinen Körper und nach dieser langen Zeit kam die Periode und das dann auch super regelmäßig und mit Eisprung. Auf dem Weg dahin freute ich mich über eine deutliche Steigerung der Libido (nach Partnerwechsel) und auch weniger und weniger starken depressiven Phasen.

 Nun verhüte ich im 57. Zyklus erfolgreich mit NFP und würde nie wieder Hormone nehmen wollen, wenn es nicht eine dringende medizinische Indikation dafür gibt.

Was die Pille mit dem Körper macht

 

Nadines Pille absetzen Erfahrungen:
Ich habe mit 14 Jahren die Einnahme der Leona gestartet. Da ich starke Regelschmerzen und eine starke Periode hatte, bin ich zur Gyn gegangen. Ich kam mit einem Pillenrezept wieder raus. Was für mich vollkommen okay war, haben ja irgendwie alle so gemacht.

Mit den Jahren bekam ich immer mehr Zwischenblutungen und die „Periode“ war die Hölle. Der Alltag war schwierig, gefühlt war ich ständig nur am bluten. So hat mich die Gyn gebeten andere Präparate zu probieren und ich bin schließlich bei der Dienovel gelandet, diese sollte ich dann durchgehend einnehmen. Mit dieser Pille ging’s mir körperlich besser, psychisch bin ich im Nachhinein gesehen total abgestumpft.

Mit 24 habe ich dann abgesetzt. Ich fand es erschreckend, meinen Körper nur mit der Pille zu kennen. Das erste Jahr nach dem Absetzen war furchtbar. Ich hatte Haarausfall. Akne. Kopfschmerzen, wie noch nie. Stimmungsschwankungen. Hab die Entscheidung so oft in Frage gestellt. Letztendlich war es mein Mann, der mich dazu gebracht hat durchzuhalten. Er hat mir ein Coaching bei Sina geschenkt.

Nach und nach hat sich alles eingependelt. Meine Periode war übrigens sofort nach dem Absetzen regelmäßig. Die größte Sorge, wieder so schlimme Periodenschmerzen zu haben, hat sich nicht bestätigt. Ich fühle mich ohne hormonelle Verhütung besser als jemals zuvor. Habe keine Watte im Kopf, keine Blasenentzündungen mehr. Ich habe ein viel besseres Körpergefühl bekommen und kann mich wieder richtig für Dinge begeistern. Ich bin mutiger geworden und verstecke mich nicht mehr. 

Meine Haare wachsen besser als jemals zuvor und ich kann sie auch länger tragen. Das ging vorher nicht! Meine Haut zeigt mir, wenn mein Leben gerade zu stressig ist und ich mal auf die Bremse treten sollte. Ich achte so viel besser auf meinen Körper. Ich verstehe meinen Körper auch viel besser! Die Entscheidung des Absetzens habe ich im Nachhinein wirklich nie bereut. Auch, wenn es zwischendurch einfach nur ätzend war. Aber da sieht man dann auch mal, was diese „Hormone“ mit dem Körper so machen..

 

  

Unsere Stimmen aus der Community!

Jennifers Pille absetzen Erfahrungen:
Ich habe vor fast genau einem Jahr die Pille abgesetzt. Im Vorhinein habe ich mir das Buch "ByeBye Pille" bestellt und spätestens auf Seite 20 war für mich klar, dass es ab dem nächsten Tag kein weiteres Gift für meinen Körper gibt 

Was habe ich seit dem geändert :

  • mit Temperatur messen und selber aufmalen habe ich begonnen
  • ich habe eigentlich alle Empfehlungen aus dem Buch umgesetzt
  • nach wenigen Monaten sprießten die Pickel leider stark
  • die Produkte von paopao (Waschgel und Periodenöl) nutze ich ebenfalls von Anfang an und sie sind weiterhin mein ständiger Begleiter
  • hinzu kommt viel frische Luft, Me-Time zwischendurch, weniger Kaffee und Leberwickel :)
  • bis heute habe ich eine ziemlich starke Periode, die mich immer noch die ersten zwei Tage belastet - aber das Öl von paopao hilft :)
  • mittlerweile verhüten wir mit dem Zykluscomputer Daysy, weil ich selber meinen Körper auch wunderbar kennenlernen konnte! 

 Insgesamt bin ich nach diesem Jahr sehr zufrieden und glücklich mit meiner Routine und dem Erfolg daraus. 

was die Pille mit der Haut macht!
Lynns Pille absetzen Erfahrungen:

Ich hatte schon immer eine unreine Haut, aber nach dem Absetzen der Pille war es besonders schlimm. Frauenärzte rieten erneut zur Pille, der Hautarzt verschrieb aggressive Cremes, auf die ich allergisch reagierte. Mir wurde gesagt, ich solle das einfach aushalten, das geht nach einer Zeit weg. Ich habe dann auf die Hautpflegeserie von Paopao umgestellt. Die Ursache für die Unreinheiten liegen bei mir im Inneren (Ernährung, Stress, etc.) aber die Paopao-Produkte habe es dennoch geschafft, die schlimmsten Entzündungen, Rötungen und Unreinheiten zu mildern. Obwohl natürlich noch Unreinheiten vorhanden sind, bin ich heute so viel glücklicher mit meinem Hautbild. Insbesondere die Creme ist super, da ich trotz aller Pickel eine sehr trockene Haut habe und jede zuvor ausprobierte Creme zwar Feuchtigkeit gespendet aber auch Unreinheiten begünstigt hat. Die restliche Arbeit muss ich alleine machen, da kann mir kein Produkt der Welt helfen!

  

Anonym:
Ich war nie ein Fan der Pille, daher habe ich sie nur für 8 Monate genommen. Während der Einnahme habe ich direkt zu Beginn einen Scheidenriss erhalten, der unerklärlich war. Der wollte auch nicht zuwachsen über diese 8 Monate. Als ich die Pille absetzte, ist der Riss innerhalb von den ersten 2 Wochen vollständig zugewachsen und verheilt :). 

Meine Stimmung hat sich auch sofort innerhalb des ersten Monats gebessert, nur meine Haut hat sich nach ca 5 Monaten ein wenig verschlechtert, aber nicht dramatisch. 

Mit der Libido hatte ich lange zu kämpfen...die wollte einfach nicht wieder kommen und dann bin ich auf euren Lusttropfen aufmerksam geworden, der uns sehr gut hilft momentan! Ich kriege wieder mehr Lust und kann ihn aufjedenfall empfehlen!

die Stimmung nach dem Absetzen der Pille

Elisas Pille absetzen Erfahrungen:
Ich bin Elisa, 24 und habe vor ca. einem Jahr endlich die Pille abgesetzt nachdem ich sie 10 Jahre lang durchgehend genommen habe.

Nach ca. 6 Monaten habe ich dann gemerkt, dass meine Haut immer unreiner wurde und sich besonders meine Stirn in eine großflächige Landschaft voller Pusteln aus verstopften Talgdrüsen verwandelt hatte. Später ging das auch auf meine Wangen über und zudem habe ich Haarausfall bekommen. Dazu muss ich sagen, dass ich zuvor noch nie Probleme mit Haut oder Haaren hatte.

Das Ganze habe ich mir ein paar Monate mit angesehen und es wurde immer schlimmer. Ich habe viel darüber gelesen, was anderen nach dem Absetzen geholfen hat, welche Nährstoffmängel dahinterstecken könnten und versucht das Ganze von innen heraus zu behandeln. Ich habe mich entschieden ein 10-tägiges Basenfasten zur Entlastung meiner Leber zu machen und zusätzlich 2 Mal die Woche eine Leberwickel zu machen. Außerdem habe ich angefangen Kurkuma, Zink (den Haut-Haare-Nägel-Komplex) und Omega3 zu supplementieren und jeden Morgen eine halbe ausgepresste Zitrone (für Vitamin C) mit heißem Wasser zu trinken. Zeitgleich habe ich mir das Waschgel und die Hautcreme von Paopao bestellt. Meine Haut brauchte ein bisschen, um sich auf die Creme einzustellen, aber nun bin ich SO zufrieden. Ich habe das Gefühl, dass die Produkte meiner Haut wirklich gut tun und ich würde nichts anderes mehr an meine Haut lassen! 

Diese Veränderungen mache ich jetzt erst seit ca. 3 Monaten aber sehe schon deutliche Verbesserungen. Meine Haut normalisiert sich langsam aber sicher und ich habe das Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein.

Danke für eure Unterstützung, eure tollen Produkte und all das Wissen das ihr weitergebt!

 

Verenas Pille absetzen Erfahrungen:
Also ich habe im August 2020 meine Pille abgesetzt, da ich beispielsweise sehr häufig starke Migräne hatte und mein Neurologe mir gesagt hatte, das dies mit der Pille zusammenhängen könnte. Zudem hatte ich dauerhaft Blasenentzündungen und starke Stimmungsschwankungen inklusive heulen ohne Grund. Nun verhüte ich mit einer Kupferspirale.

Die ersten 2 oder 3 Monate nach dem Absetzen spürte ich kaum eine Veränderung, hatte auch gleich regelmäßig meine Periode. Dann fingen erste Veränderungen an, ich habe seit dem sehr sehr starke Bauchkrämpfe an Tag 1 und 2 meiner Periode, so dass ich nicht stehen kann und ohne Schmerzmittel nicht zurecht komme. Deshalb bin ich auf die Öle von paopao gekommen habe mir gleich alle 3 bestellt (da ich auch einen kompletten Libido Verlust habe - ich habe gar keine Lust auf körperliche „Aktivität“)

Das krampflösende Öl funktioniert super - ich habe immer noch starke Schmerzen, kann diese aber mit dem Öl behandeln und benötige weniger Schmerzmittel. Ich hoffe ich kann dies noch weiter reduzieren, so dass ich keine Mittel mehr benötige.

 

 

Danke!

Wir sagen Danke!

Für diese ehrlichen Worte und Pille absetzen Erfahrungen aus der Community und für die Offenheit darüber komplett ungeschönt zu sprechen. 

Ich hoffe, dass dir der Beitrag helfen kann. Die Zeit nach dem Absetzen kann manchmal eine absolute Achterbahn sein! Aber es lohnt sich durchzuhalten, denn dein Körper wird es dir danken!

 

Alles Liebe für Dich ❤️

Das könnte dich auch interessieren

Co-Washing: Mit dem Conditioner zu schönen Locken
Co-Washing: Mit dem Conditioner zu schönen Locken
Kennst du schon das Co-Washing? Unser neuer Conditioner eignet sich perfekt für diese Art der Haarpflege. Deswegen er...
weiterlesen
Die Osterchallenge von paopao essentials!
Die Osterchallenge von paopao essentials!
Bald ist Ostern! Und statt einem Gewinnspiel erwartet euch bei uns dieses Jahr eine Osterchallenge! Wir haben die Cha...
weiterlesen
#WECLOSETHEGAP - eine Kampagne zum Equal Pay Day
#WECLOSETHEGAP - eine Kampagne zum Equal Pay Day
Heute ist EQUAL PAY DAY. Ein Tag, der von Aktivist*innen ins Leben gerufen wurde, um auf die Gender Pay Gap, also den...
weiterlesen